ba_pascal_schueler_web.jpg
Bachelorarbeit Pascal Schüler

Die Thematik rund um die effektive Nutzung von Energie wird in Zukunft eine immer wichtige Rolle spielen. Im Winter entweicht aufgrund der fehlenden Dämmung in unseren Haushalten an den verschiedensten Stellen ein Großteil der Energie. . Bei Altbauten ist die Wahrscheinlichkeit, dass je älter das Gebäude ist, umso größer, dass die Dämmung nicht mehr intakt oder nicht vorhanden ist. Daher stellt die Außen- und Innendämmung inzwischen bei Neubauten bereits einen wichtigen Bestandteil der Planung dar.

Für die Instandhaltung und Bestandsaufnahme ist ein klares Bild der thermischen Situation eines Gebäudes von großer Bedeutung. Nach dem heutigen Stand der Technologie ist die Analyse und Aufnahme mit einem hohen finanziellen und zeitlichen Aufwand verbunden.
Ein thermographisches 360-Grad Panorama würde den Aufwand und die Analyse erheblich einfacher und finanziell günstiger machen. Mithilfe dieses Panoramas wäre es möglich, sich in dem Raum umzuschauen und, ohne vor Ort zu sein, ein hochauflösendes Bild der thermischen Situation des Raumes zu sehen. Ansätze von thermalen 360° Panoramen existieren bereits, jedoch handelt es sich aber um Einzelstücke, Militärexemplare oder es sind keine Ausarbeitungen und Weiterführungen entwickelt worden.
Die Zielsetzung dieser Bachelorarbeit liegt darin, einen Prototypen zu entwickeln, der es ermöglicht, ein 360° Panorama aus Thermobildern von unterschiedlichen Positionen zu erstellen. Um diesen Vorgang für den Anwender so einfach wie möglich zu machen, sollten Prozess und System weitestgehend automatisiert ablaufen. Des Weiteren soll evaluiert werden, ob das entwickelte System für den Großeinsatz tauglich ist, ob die anfängliche Zielsetzung erfolgreich ist und welche zukünftigen Weiterentwicklungen des Projektes möglich sind.