b_800_800_16777215_00_images_Content_dynamik_effekte.jpg

Das Wahlpflicht-Modul Dynamik und Effekte ist im 5. Semester des Bachelor Studiengangs Medieninformatik angesiedelt. Die Studierenden kennen die Möglichkeiten für den Einsatz von 3D-Software zur Erzeugung von Rigid Body-, Partikel- und Fluid-basierten Simulationen. Sie planen und entwickeln Animationssequenzen mit simulierten Effekten in einem 3D-Programm (zur Zeit Autodesk Maya). Sie sind in der Lage, glaubwürdige und physikalisch plausible Effekte als Videosequenzen zu simulieren und zu rendern und können den Realitätsgrad der Ergebnisse untersuchen und bewerten.

Inhalt

  • Theorie und Anwendungen von Rigid- und Soft Bodies-Simulationen, Partikelsimulationen, Fluidsimulationen, Stoffsimulationen, atmosphärischen Effekten

Auf einen Blick

  • Wahlpflichtmodul mit 6 CrP
  • Lehrformen und Präsenzzeiten: Vorlesung (2 SWS), Praktikum (2 SWS) 
  • Empfohlene Voraussetzungen: Grafische Datenverarbeitung: Animation 
  • Aufbauende Module: Motion-Design 
  • Prüfungsvorleistung: Testat 
  • Prüfungsleistung : Projekt
  • Workload ca. 180 Stunden